Release Engineering Release Engineering
Funktion für automatisches Update integriert

Donnerstag, 10. März 2016

ModuleStudio 0.7 beinhaltet nun eine automatische Aktualisierung. Damit wird das Herunterladen neuer Versionen unnötig. Beim jeden Start der Anwendung werden verfügbare Updates gesucht und, sofern vorhanden, automatisch heruntergeladen und installiert.

Es gibt zwei Kanäle: stable und staging. Nach jeder erfolgreichen Erstellung eines Produktes durch den CI-Server werden die Dateien in das Staging-Repository kopiert. Release-Builds werden zusätzlich in das Stable-Repository kopiert.

In den Einstellungen von ModuleStudio lässt sich konfigurieren, ob lediglich stable Updates (Standard) oder auch staging Updates gewünscht sind. Falls die staging-Option aktiviert wird (was empfehlenswert ist, wenn man die neuesten Bugfixes und Neuerungen haben möchte), erhält man jedes mal ein Update, nachdem der CI-Server ein neues Produkt gebaut hat (was relativ häufig passiert, zum Beispiel nach einem Generator-Fix).

Wird beim Start von ModuleStudio eine Aktualisierung gefunden, wird diese automatisch heruntergeladen und installiert. Anschließend wird das Programm einmal neu gestartet, um die neuen Komponenten zu aktivieren.

 
^