MySQL-spezifische Funktionen in DQL nutzen

in  Zikula Apps , ,

MySQL-spezifische Funktionen in DQL nutzen

Im Kern von Doctrine 2 wird Wert darauf gelegt, dass die Doctrine Query Language (DQL) möglichst portabel bleibt, damit Projekte einfach mit unterschiedlichen Datenquellen arbeiten können. Bei Webanwendungen kommt es immer wieder einmal vor, dass man eine bestimmte Funktion benötigt, die zwar in MySQL existiert, jedoch nicht von DQL unterstützt wird.

Man kann in solchen Fällen eigene DQL-Funktionen erstellen, dies ist aber in den meisten Fällen zum Glück nicht nötig. Denn in den DoctrineExtensions von Benjamin Eberlei befinden sich bereits eine ganze Reihe von MySQL-Funktionen. Dieses Paket ist idealerweise auch im Zikula Core enthalten, so dass man sie für die eigenen Module direkt nutzen kann.

Zumindest in Zikula 1.3.x sind die Funktionen aber per Standard nicht via Symfony registriert (für 1.4 habe ich das nicht nachgeschaut, aber dort verhält es sich vermutlich ähnlich). Daher habe ich einfach die Funktionen, die ich benötigt habe, geladen und dem EntityManager von Doctrine bekannt gemacht. Das folgende Beispiel ist Code aus einer Repository-Methode, die eine gegebene QueryBuilder-Instanz erweitert:

 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
12
13
14
15
$config = $this->getEntityManager()->getConfiguration();
$config->addCustomNumericFunction('ACOS', 'DoctrineExtensions\\Query\\Mysql\\Acos');
$config->addCustomNumericFunction('COS', 'DoctrineExtensions\\Query\\Mysql\\Cos');
$config->addCustomNumericFunction('RADIANS', 'DoctrineExtensions\\Query\\Mysql\\Radians');
$config->addCustomNumericFunction('SIN', 'DoctrineExtensions\\Query\\Mysql\\Sin');
$qb->addSelect(
    '(6371 * ACOS( COS( RADIANS(\'' . $lat . '\') )
        * COS( RADIANS( tbl.latitude ) )
        * COS( RADIANS( tbl.longitude ) - RADIANS(\'' . $long . '\') )
        + SIN( RADIANS(\'' . $lat . '\') )
        * SIN( RADIANS( tbl.latitude ) ) ) ) AS ' . /*HIDDEN */ 'distance'
)
->having('distance <= :distance')
->setParameter('distance', $radius)
->orderBy('distance');

Das Keyword HIDDEN ist derzeit auskommentiert, da in Zikula 1.3 noch eine ältere Version von Doctrine 2 verwendet wird, die dieses Schlüsselwort noch nicht unterstützt. Bei der Umstellung des Modules auf 1.4 wird es dann aktiviert, was die weitere Behandlung des Abfrageergebnisses etwas vereinfacht. Denn mit dem zusätzlichen Feld distance liefert die Abfrage nicht mehr die selekterten Objekte alleine, sondern ein Array mit Paaren aus den Objekten und dem neuen Feld zurück.

Weitere Beiträge in Kategorie Zikula Apps

Zikula Benutzer und Gruppen in DokuWiki verwenden
- In Zikula lassen sich mit Hilfe unterschiedlicher Authentifizierungsmethoden Nutzer auf verschiedenen Quellen einbinden und mischen. So kann man sich beispielsweise mit dem OAuth-Modul via Facebook, …
Ein Blick auf die Entwicklungen des News-Moduls
- Das News-Modul von Zikula blickt auf eine lange Historie zurück. Schon als ich vor etwa 20 Jahren das erste mal mit PostNuke in Berührung kam, war dort ein News-Modul an Bord. War die Funktionalität …
Zikula Aktualisierung 2.0.13 mit Sicherheitspatches von Symfony
- Der Zikula Core ist soeben in der Version 2.0.13 erschienen, da eine Reihe von sicherheitsbezogenen Änderungen in Symfony eingeflossen sind. Hier der Link zu den einzelnen Änderungen: Changelog für …
Unterschiedliche Startseiten je Domain oder Einstellung einbinden
- Eine häufige Anforderung besteht darin, die Startseite eines Projektes individuell anzupassen. Zikula bietet zwar die Möglichkeit, eine Controller-Aktion sowie die zu übergebenden Argumente in der …
Spannende Neuerungen im Zikula Core
- In Zikula 3 werden endlich weitere hilfreiche Funktionen von Symfony verwendet. Zikula 2.x hat bereits auf Symfony 3.4.x aufgesetzt, aber aus Rücksicht auf die Abwärtskompatibilität noch nicht alle …