MySQL-spezifische Funktionen in DQL nutzen

in  Zikula Apps  , ,

MySQL-spezifische Funktionen in DQL nutzen

Im Kern von Doctrine 2 wird Wert darauf gelegt, dass die Doctrine Query Language (DQL) möglichst portabel bleibt, damit Projekte einfach mit unterschiedlichen Datenquellen arbeiten können. Bei Webanwendungen kommt es immer wieder einmal vor, dass man eine bestimmte Funktion benötigt, die zwar in MySQL existiert, jedoch nicht von DQL unterstützt wird.

Man kann in solchen Fällen eigene DQL-Funktionen erstellen, dies ist aber in den meisten Fällen zum Glück nicht nötig. Denn in den DoctrineExtensions von Benjamin Eberlei befinden sich bereits eine ganze Reihe von MySQL-Funktionen. Dieses Paket ist idealerweise auch im Zikula Core enthalten, so dass man sie für die eigenen Module direkt nutzen kann.

Zumindest in Zikula 1.3.x sind die Funktionen aber per Standard nicht via Symfony registriert (für 1.4 habe ich das nicht nachgeschaut, aber dort verhält es sich vermutlich ähnlich). Daher habe ich einfach die Funktionen, die ich benötigt habe, geladen und dem EntityManager von Doctrine bekannt gemacht. Das folgende Beispiel ist Code aus einer Repository-Methode, die eine gegebene QueryBuilder-Instanz erweitert:

$config = $this->getEntityManager()->getConfiguration();
$config->addCustomNumericFunction('ACOS', 'DoctrineExtensions\\Query\\Mysql\\Acos');
$config->addCustomNumericFunction('COS', 'DoctrineExtensions\\Query\\Mysql\\Cos');
$config->addCustomNumericFunction('RADIANS', 'DoctrineExtensions\\Query\\Mysql\\Radians');
$config->addCustomNumericFunction('SIN', 'DoctrineExtensions\\Query\\Mysql\\Sin');
$qb->addSelect(
    '(6371 * ACOS( COS( RADIANS(\'' . $lat . '\') )
        * COS( RADIANS( tbl.latitude ) )
        * COS( RADIANS( tbl.longitude ) - RADIANS(\'' . $long . '\') )
        + SIN( RADIANS(\'' . $lat . '\') )
        * SIN( RADIANS( tbl.latitude ) ) ) ) AS ' . /*HIDDEN */ 'distance'
)
->having('distance <= :distance')
->setParameter('distance', $radius)
->orderBy('distance');

Das Keyword HIDDEN ist derzeit auskommentiert, da in Zikula 1.3 noch eine ältere Version von Doctrine 2 verwendet wird, die dieses Schlüsselwort noch nicht unterstützt. Bei der Umstellung des Modules auf 1.4 wird es dann aktiviert, was die weitere Behandlung des Abfrageergebnisses etwas vereinfacht. Denn mit dem zusätzlichen Feld distance liefert die Abfrage nicht mehr die selekterten Objekte alleine, sondern ein Array mit Paaren aus den Objekten und dem neuen Feld zurück.

Weitere Beiträge in Kategorie Zikula Apps

Zikula Core 3 bietet Mittel für dynamische Formularelemente
- Das Profile-Modul von Zikula bietet seit langer Zeit die Möglichkeit, die einzelnen Angaben der Benutzerprofile flexibel zu verändern und nach Belieben zu konfigurieren. Diese Funktionalität wurde im …
Der Fokus von Zikula Core 3
- Mit der Verfügbarkeit einiger zentraler Module für Zikula 2 ist eine der größten Hürden beseitigt, die den Umstieg für viele Nutzer in der Vergangenheit erschwert oder gar blockiert hatte. Die letzten …
Content Management mit Zikula 2 in der Praxis ausprobiert
- Nachdem kürzlich einige Module erschienen sind, um Inhalte mit Zikula 2 zu verwalten, haben wir nun zwei mittelgroße Projekte damit aufgebaut. Auch wenn im Detail noch nicht alles 100%ig am Schnürchen …
Neue Module braucht das Land
- Hier gibt es einige frisch geschnürte Module für Zikula 2.0.11: Content 5.0.1 Die Basis für anspruchsvolles Content Management. Formicula 5.0.0 Formulare zur Kontaktaufnahme, für Anmeldungen, …
Atom-Editor zur Symfony- und Zikula-Entwicklung einrichten
- Rund um den ursprünglich von GitHub ins Leben gerufene Editor Atom hat sich mittlerweile ein ansehnliches Ökosystem entwickelt. So existieren aktuell bereits knapp 8.000 Erweiterungen für alle …