Batch-Verarbeitung von Modulen mit der Bash

in  Basics  , , , ,

Batch-Verarbeitung von Modulen mit der Bash

In diesem Beitrag wird gezeigt, wie man eine ganze Reihe von Modulen automatisch mit Hilfe eines Bash-Skriptes neu generieren kann. Auch die Übersetzungen der Module können automatisch neu generiert werden. Das spart mühsame Handarbeit, insbesondere wenn die Anzahl der Module in größeren Projekten zunimmt.

Das erste Skript verwendet den Standalone Generator von ModuleStudio und aktualisiert damit die Implementierung der Module. Dateien, die in den Modellen in der markFiles-Direktive angegeben sind, werden entfernt - das ist aber Geschmackssache und kann je nach Vorliebe anders ausgestaltet werden.

#!/bin/bash

vendor="Acme"

 

echo "Create work directory and download generator"
mkdir -p work
cd work
wget modulestudio.de/downloads/ModuleStudio-generator.jar

# iterate over all modules
for fullModulePath in `find ../modules/${vendor} -mindepth 1 -maxdepth 1 -type d`
do
    moduleName=${fullModulePath/../modules/${vendor}/}
    fullModuleName="${vendor}${moduleName}"
    modulePath="${vendor}/${moduleName}"

    echo "Processing ${moduleName} ..."

    echo "Fetch model and regenerate it"
    modelName="${moduleName/Module/}.mostapp"
    cp ${fullModulePath}/Resources/docs/model/${modelName} ./${modelName}
    java -jar ModuleStudio-generator.jar ${modelName} output

    echo "Remove unrequired files and copy new version into the module directory"
    outputPath="output/${modulePath}"
    #rm ${outputPath}/Resources/public/images/*.png
    find ${outputPath} -type f -name '*.generated.*' -delete
    cp -R ${outputPath} ../modules/${vendor}

    echo "Cleanup"
    rm -rf output
done

echo "Final cleanup"
cd ..
rm -rf work

echo "All done"

Im zweiten Skript sollen die Übersetzungskataloge für alle Module neu erzeugt werden. Dabei werden die überschriebenen Templates und JavaScript-Dateien aus app/Resources/Modulname/ mit berücksichtigt. Vom Vorgehen her sieht das dem ersten Skript sehr ähnlich, man könnte auch beides in einem Skript durchführen.

#!/bin/bash

vendor="Acme"

for fullModulePath in `find modules/${vendor} -mindepth 1 -maxdepth 1 -type d`
do
    moduleName=${fullModulePath/modules/${vendor}/}
    fullModuleName="${vendor}${moduleName}"
    modulePath="${vendor}/${moduleName}"
    php app/console translation:extract en --bundle=$fullModuleName --enable-extractor=jms_i18n_routing --output-format=po --dir=./modules/$modulePath --dir=./app/Resources/$fullModuleName
done

Weitere Beiträge in Kategorie Basics

Prägnante und strukturierte Stylesheets mit SCSS
- Auch wenn es für einige Leser ein alter Hut ist, so gibt es dennoch sicherlich andere, die noch keine Erfahrungen mit Less oder Sass haben. Daher sei einmal das sehr leicht zu erlernende SCSS (Sassy …
Kategorien in Zikula - weit mehr als nur Themen
- Der Zikula Core enthält eine zentrale Verwaltung für Kategorien, mit denen man vielfältige Lösungen umsetzen kann. Die häufigste Verwendung von Kategorien ist sicherlich eine thematische Zuordnung von …
Probleme mit Error Tracking proaktiv erkennen
- Sobald ein Programm oder eine Internetseite erst einmal produktiv verwendet wird, stellt sich heraus, ob alle Eventualitäten bedacht sind oder ob doch etwas nicht berücksichtigt worden ist. Spätestens …
Standalone Generator im ersten Praxistest
- Gastbeitrag von Ralf Köster Habt ihr schon mitbekommen, dass es seit 0.7.3 auch einen standalone Generator gibt? Sicherlich habt ihr dass, aber ihr fragt euch, was ihr damit machen könnt? Ich versuche …
Wget ist des Admins Freund
- Gastbeitrag von Ralf Köster Habt ihr einen Webspace, der einen SSH-Zugang bietet, aber ihr wisst nicht, wie man den gewinnbringend einsetzt? Ich möchte euch in diesem Beitrag kurz meine Erfahrungen …