Symfony-Workflows in Zikula nutzen

in  Zikula Apps  , , , ,

Symfony-Workflows in Zikula nutzen

Ab der Core-Version 1.5 steht in Zikula die Workflow-Komponente von Symfony zur Verfügung. Dieser Beitrag zeigt einige Vorteile und erweiterte Funktionen in der Zikula-Integration auf.

Ein zentraler Vorteil des neuen Workflow-Systems liegt darin, dass ein einfaches Entity-Feld zur Speicherung des aktuellen Zustands ausreicht. Im Gegensatz zum alten System sind keine zusätzlichen Datensätze in einer Workflow-Tabelle mehr notwendig, die hinzugeladen und mit den Entitäten synchron gehalten werden müssen. Dies vereinfacht die Handhabung enorm, insbesondere wenn es um den Import von Daten geht.

Der zweite sehr schöne Aspekt ist, dass die neuen Workflows mit Events arbeiten (Dokumentation). Dies erlaubt das Injizieren beliebiger Funktionen in die Prozesse und Zustandsänderungen. Beispielsweise können hier Zugriffsrechte geprüft und bestimmte Transitionen bei Bedarf verhindert bzw. ausgeblendet werden.

Per Standard müssen in Symfony alle Workflows zentral unter /app/config/ gespeichert werden. In Zikula haben wir das etwas flexibilisiert, so dass es nun mehrere Orte gibt, an denen YAML- oder XML-Dateien zur Beschreibung von Workflows hinterlegt werden können:

  • In /lib/Zikula/Bundle/WorkflowBundle/Resources/workflows/ liegen zentrale Workflow, die im Core verwendet werden.
  • Module können eigene Workflows unter /modules/Acme/ExampleModule/Resources/workflows/ speichern.
  • Außerdem können angepasste oder projektspezifische Workflows in /app/Resources/workflows/ abgelegt werden.

Des Weiteren haben wir in Zikula einen graphischen Editor zum Bearbeiten von Workflows eingebaut. Der obige Screenshot zeigt, wie dieser Editor aussieht. Beispiele dafür finden sich in mittels ModuleStudio für Zikula 1.5 generierten Modulen: diese verfügen auf den Konfigurationsseiten für zentrale Einstellungen über einen Reiter namens “Workflows”, unter dem der Editor für die generierten Workflows verlinkt wird.

Weitere Beiträge in Kategorie Zikula Apps

Zikula Core 3 bietet Mittel für dynamische Formularelemente
- Das Profile-Modul von Zikula bietet seit langer Zeit die Möglichkeit, die einzelnen Angaben der Benutzerprofile flexibel zu verändern und nach Belieben zu konfigurieren. Diese Funktionalität wurde im …
Der Fokus von Zikula Core 3
- Mit der Verfügbarkeit einiger zentraler Module für Zikula 2 ist eine der größten Hürden beseitigt, die den Umstieg für viele Nutzer in der Vergangenheit erschwert oder gar blockiert hatte. Die letzten …
Content Management mit Zikula 2 in der Praxis ausprobiert
- Nachdem kürzlich einige Module erschienen sind, um Inhalte mit Zikula 2 zu verwalten, haben wir nun zwei mittelgroße Projekte damit aufgebaut. Auch wenn im Detail noch nicht alles 100%ig am Schnürchen …
Neue Module braucht das Land
- Hier gibt es einige frisch geschnürte Module für Zikula 2.0.11: Content 5.0.1 Die Basis für anspruchsvolles Content Management. Formicula 5.0.0 Formulare zur Kontaktaufnahme, für Anmeldungen, …
Atom-Editor zur Symfony- und Zikula-Entwicklung einrichten
- Rund um den ursprünglich von GitHub ins Leben gerufene Editor Atom hat sich mittlerweile ein ansehnliches Ökosystem entwickelt. So existieren aktuell bereits knapp 8.000 Erweiterungen für alle …