Browser-Skripting mit Puppeteer

in  Verschiedenes , , ,

Browser-Skripting mit Puppeteer

Wenn es darum geht, Arbeiten mit einem Browser zu automatisieren, dann kommt man mit sogenannten Headless Browsern in Berührung. Hierbei geht es darum, die Fähigkeiten eines Browsers nicht mit Maus und Tastatur zu nutzen, sondern die Bedienung mit Skripten fernzusteuern. In diesem Bereich gab es längere Zeit nur wenig mächtige Alternativen. Mit PhantomJS haben wir den de-facto Standard verwendet. Dieser wird nun allerdings nicht mehr weiterentwickelt und so wurde es Zeit für etwas Neues.

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Softwareprojekten zur Steuerung von Browsern ohne UI. Wir haben nun auf das von Google bereitgestellte Puppeteer umgestellt. Dies ist eine API für den Browser Headless Chrome bzw. Headless Chromium. Eine Einführung hierfür lässt sich hier anschauen.

Nach einer kurzen Eingewöhnung in NodeJS und die Puppeteer Funktionen lässt sich sagen, dass die Arbeit mit diesem Tool mehr als intuitiv abläuft. Darüber hinaus scheint es auch weniger Ressourcen in Anspruch zu nehmen als PhantomJS. Der größte Vorteil liegt allerdings darin, dass nun wesentlich neuere Chrome-Versionen eingesetzt werden können. Dies ist insbesondere beim automatischen Erstellen von Screenshots hilfreich, wenn die zu Grunde liegende Seite neuere Technologien einsetzt.

Weitere Beiträge in Kategorie Verschiedenes

KeePassXC im Browser nutzen trotz Sandbox dank Auto-Type
- Nach dem Ende März erfolgten Kubuntu-Upgrade auf Jammy Jellyfish blieb das Problem, dass sich KeePassXC nicht mehr automatisch in dem nun auf Snap umgestellten Firefox-Browser integriert betreiben …
Kubuntu Aktualisierung auf 22.04 “Jammy Jellyfish”
- Am 21. April erscheint die nächste Ubuntu-Version Jammy Jellyfish mit LTS (Long Time Support), die 5 Jahre lang mit Updates versorgt werden wird. Üblicherweise aktualisiere ich unsere Rechner schon …
Shopware 6: Varianten in Produktliste wechseln
- Shopware 6 bietet per Standard zwei Möglichkeiten, wie mit Varianten eines Produktes in der Listenansicht umgegangen werden soll: entweder es wird eine bestimmte Hauptvariante angezeigt oder aber die …
Shopware 6: Korrektur für Links zu rechtlichen Angaben
- In der aktuellen Version von Shopware 6 gibt es einen Bug, der dafür sorgt, dass die Links zu den Datenschutzbestimmungen und den allgemeinen Geschäftsbedingungen im Registrierungsformular nicht …
Vom Teilen und Herrschen: Wie groß sollten Module sein?
- Soeben bin ich über einen Artikel auf Heise gestolpert, der aus meiner Sicht ein paar spannende Impulse setzt: Richtig klein: Hat Modularisierung versagt?. Der Autor beginnt mit klassischen …