Frontend-Technologien in Zikula

in  Basics , , ,

Frontend-Technologien in Zikula
Dieser Beitrag gibt einen Überblick über aus heutiger Sicht essenzielle Bibliotheken, mit denen das Frontend moderner Websites typischerweise realisiert werden. Diese sind weitgehend in Zikula enthalten, brauchen also nicht mehr dazu installiert zu werden. Prototype & Script.aculo.us Prototype ist eine JS-Bibliothek, die sich zum Ziel gesetzt hat, die JavaScript-Entwicklung zu vereinfachen. Script.aculo.us baut auf Prototype auf und bietet zusätzliche Effekte, Funktionen und Animationen. Aus Gründen der Abwärtskompatibilität sind beide Bibliotheken noch in Zikula 1.

Templating-System erklärt

in  Basics , , ,

Templating-System erklärt
In Zikula wird eine „Templating-Engine“ verwendet, um Inhalt und Form voneinander getrennt zu halten. Dies bedeutet, dass der programmierte Quelltext, der eine bestimmte Funktion bereitstellt, woanders liegt als das Aussehen der entsprechenden Seite. Dies ermöglicht es, dass sich Backend-Entwickler um die Implementierung kümmern, während Frontend-Entwickler die Oberfläche aufbauen und anpassen. Zum Frontend zählen im Wesentlichen das Markup (HTML), Client-seitige Skripte (JavaScript) sowie Stile (CSS). Um eine Zikula-Seite zu gestalten oder zu verändern, muss kein Programmiercode angefasst werden.

Was hat Zikula mit Symfony und Doctrine zu tun?

in  Basics , , ,

Was hat Zikula mit Symfony und Doctrine zu tun?
In diesem Beitrag wird einmal grundlegend erklärt, wobei es sich um Zikula, Symfony und Doctrine handelt und wie diese Dinge zusammenspielen. Falls jemand diese Technologien nicht kennt, hilft dies vielleicht insbesondere beim Einstieg, sich unter der Masse von Begriffen zu orientieren. Zikula Zikula ist ein Application Framework und dient somit als „Rahmen“ für beliebige Webanwendungen. Die wichtigste allgemeine Anlaufstelle für Zikula ist https://ziku.la/. Seinen Ursprung hat Zikula in dem Vorgängerprojekt „PostNuke“, welches in den 90er Jahren sehr populär war und weltweit häufig verwendet wurde.

jQuery neben Prototype in Zikula einsetzen

in  Basics , ,

jQuery neben Prototype in Zikula einsetzen
In Zikula 1.3.x sind jQuery und jQuery UI bereits enthalten. Allerdings verwenden viele Module noch Prototype, was dazu führt, dass beide Skripte parallel nebeneinander verwendet werden. Dieser Artikel zeigt auf, welche Konsequenzen dies für die Nutzung mit sich bringt und wie man jetzt schon ohne Probleme mit jQuery arbeiten kann. Skripte via PageVar laden Statt mit Pfaden und Dateinamen hantieren zu müssen, können oft benötigte Skripte in Zikula einfach mittels PageVars geladen werden.

Modulvariablen in Code und Templates nutzen

in  Basics , ,

Modulvariablen in Code und Templates nutzen
Dieser Beitrag gibt eine kurze Einführung in die Verwendung von Modulvariablen. Diese können dazu verwendet werden, bestimmte Parameter in einem Modul einstellbar zu machen. Typische Beispiel hierfür sind etwa Grenzwerte oder API-Keys für Drittdienste. Nutzung im Code Die wichtigsten Grundfunktionen werden von Zikula durch die ModUtil-Klasse bereitgestellt. 1 2 3 4 5 ModUtil::hasVar($modname, $name) ModUtil::getVar($modname, $name = '', $default = false) ModUtil::setVar($modname, $name, $value = '') ModUtil::setVars($modname, array $vars) ModUtil::delVar($modname, $name = '') Innerhalb von Klassen, die von Zikula_AbstractBase erben, zum Beispiel in Controller- und API-Klassen, gibt es außerdem Convenience-Methoden, die auf die oben genannten ModUtil-Methoden verweisen.