Trello Tipp 4: Gleichartige Aufgaben durch Kartenvorlagen steuern

in  Verschiedenes ,

Trello Tipp 4: Gleichartige Aufgaben durch Kartenvorlagen steuern
Oftmals hat man es mit unregelmäßig wiederkehrenden Aufgaben zu tun, die alle ein bestimmtes Schema befolgen, also im Prinzip mit einer Checkliste abgearbeitet werden können. Um diese Tätigkeiten zu unterstützen, gibt es in Trello seit relativ kurzer Zeit eine Funktion für Vorlagen. Am Ende einer Liste gibt es rechts unten einen kleinen Knopf. Damit erreicht man das Vorlagen-Menü. Hier werden alle bestehenden Vorlagen angezeigt oder - wie in der folgenden Abbildung - eine Info, falls es noch keine gibt.

Trello Tipp 3: Schlanke digitale Wiedervorlage und Sammelkarten

in  Verschiedenes ,

Trello Tipp 3: Schlanke digitale Wiedervorlage und Sammelkarten
Wer den letzten Tipp befolgt und Labels für Relationen einsetzt, wird in Trello nicht mehr durch unnötige Karten abgelenkt, die von anderen Karten abhängig sind. Aber was kann man tun, wenn es dennoch einfach zu viele Karten sind, um mehr Fokus in die tägliche Arbeit zu bringen? In diesem Beitrag zeigen wir einen Ansatz, mit dem sich mehr Übersicht schaffen lässt. Nützliche Auto-Links zu verknüpften Karten Wann immer man in der Beschreibung einer Karte oder auch zum Beispiel in einer Checkliste einen Link zu einer anderen Karte einfügt, ersetzt Trello diesen Link automatisch durch den Titel der referenzierten Zielkarte.

Trello Tipp 2: Ordnung durch Relationen - Labels einmal anders

in  Verschiedenes ,

Trello Tipp 2: Ordnung durch Relationen - Labels einmal anders
Kategorien für Aufgaben in Trello In Trello lassen sich Karten durch sogenannte “Labels” kategorisieren. Dies läuft analog zu Labels auf GitHub oder zum Tagging von Blogartikeln. Man weist einer Karte beliebige Labels zu und kann diese dann zum Beispiel zum Suchen verwenden. Klassische Beispiele für Labels von Trello-Karten sind etwa Dringend, Feedback oder auch Abteilung xy. Wie grundsätzlich bei Trello, entfalten auch die Labels im Speziellen ihre wahre Stärke dadurch, dass Sie keine Begrifflichkeit oder Semantik vorgeben.

Trello Tipp 1: Zeit sparen durch Tastenkürzel

in  Verschiedenes ,

Trello Tipp 1: Zeit sparen durch Tastenkürzel
Für die Nutzung am Desktop-Rechner bietet Trello eine ganze Reihe an Tastenkürzeln. Die muss man sich natürlich nicht alle merken, aber an der ein oder anderen Stelle vereinfacht es die Nutzung doch enorm. Nachfolgend ein kurzer Überblick, was man damit beispielsweise machen kann bzw. welche Ansätze sich für mich in den letzten Monaten als wiederkehrend relevant und nützlich erwiesen haben. Vorab ein Hinweis: ich nutze hier nur sehr selten ausschließlich die Tastatur, sondern kombiniere meistens die Tasten mit der Maus.

Leichtgewichtige Projektverwaltung mit Trello und Alternativen

in  Verschiedenes ,

Leichtgewichtige Projektverwaltung mit Trello und Alternativen
Für den Umgang mit den täglichen Aufgaben nutzen wir schon seit einiger Zeit die beliebte Software Trello. Mit einer kleineren Artikelserie möchte ich hierfür einige kleine Productivity Tweaks vorstellen, die uns die Handhabung dabei deutlich erleichtern. Zum Einstieg stellen wir in diesem Beitrag Trello zunächst kurz vor, stellen die für uns wichtigsten Vorteile heraus und erwähnen auch einige der zahlreichen Alternativen. Was ist das? Trello ist ein System, das die Planung und Umsetzung von Projekten und Aufgaben unterstützt, insbesondere auch hinsichtlich der Zusammenarbeit zwischen mehreren Personen.

Vortrag zu Zikula und ModuleStudio bei der Symfony User Group in Köln

in  Verschiedenes , , , , ,

Vortrag zu Zikula und ModuleStudio bei der Symfony User Group in Köln
Schon seit einiger Zeit hatte ich den Wunsch, eine Symfony-Gruppe zu besuchen, um dort einmal kurz zu zeigen, wie wir mit Symfony arbeiten. Gestern hatte es schließlich geklappt. In einem sehr angenehmen und lockeren Ambiente durfte ich mit meinem Talk “Maßgeschneiderte Bundles vom Fließband” zunächst Zikula als ein auf Symfony, Doctrine und Twig aufsetzendes Application Framework vorstellen. Anschließend habe ich dann einen Einblick in die modellgetriebene Entwicklung mit ModuleStudio und die mit der Code-Generierung einhergehenden Besonderheiten gegeben.

Vorweihnachtliche Grüße

in  Verschiedenes 

Vorweihnachtliche Grüße
Da nun der zweite Advent bereits vorüber ist, wünschen wir an dieser Stelle allen Lesern eine schöne vorweihnachtliche Zeit, besinnliche Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr! Und da die Zeit bis zum Fest wie immer zu kurz ist, hier noch einige Punkte für die weihnachtliche Checkliste: Plätzchen backen 🍪 Deko aufhängen 🔔 Glühwein besorgen 🍷 Geschenk für Oma einpacken 🎁 Festtagsbraten vorbestellen 🍖 Nikolauskostüm aus der Reinigung holen 🎅 Tannenbaum schmücken 🎄 Silvesterknaller auf die Einkaufsliste setzen 🎆 So steht den entspannenden Feiertagen nichts mehr im Wege 🎉

Das Blog erstrahlt ab sofort in neuem Glanz

in  Verschiedenes , ,

Das Blog erstrahlt ab sofort in neuem Glanz
Aktuell arbeiten wir daran, einige kleinere Baustellen zu schließen, bevor die nächsten gewichtigeren Punkte begonnen werden, wie etwa die Arbeiten an Zikula Core 3.0. Unter anderem war es an der Zeit, dieses kleine Entwickler-Blog einmal ein klein wenig auf Vordermann zu bringen. Technisch gesehen setzt diese Seite nun auf Bootstrap 4 und Font Awesome 5 - vorher kam überhaupt kein CSS-Grid zum Einsatz, sondern das Layout war kompletter Eigenbau. Im Rahmen der Umstellung auf Bootstrap haben wir das Raster des Blogs ein wenig angepasst, insbesondere auf den Übersichtsseiten.

Abfragen und Filter einfach zusammenklicken

in  Verschiedenes , ,

Abfragen und Filter einfach zusammenklicken
Hin und wieder ist im Rahmen eines Projektes die Anforderung zu bewältigen, dass komplexe Filterausdrücke kombiniert und ausgeführt werden können sollen. Noch relativ einfach lassen sich diverse Operatoren, Feldtypen und damit korrespondierend unterschiedliche Möglichkeiten zur Auswahl oder Eingabe von Werten umsetzen. Da die Wünsche und Erwartungshaltungen in diesem Bereich jedoch beliebig weit hochgeschraubt werden können, gelangen eigens entwickelte UI-Ansätze recht schnell an ihre Grenzen. Beispielsweise möchte man vielleicht komplette ODER-Blöcke in der Reihenfolge verändern oder invertieren.

Browser-Skripting mit Puppeteer

in  Verschiedenes , , ,

Browser-Skripting mit Puppeteer
Wenn es darum geht, Arbeiten mit einem Browser zu automatisieren, dann kommt man mit sogenannten Headless Browsern in Berührung. Hierbei geht es darum, die Fähigkeiten eines Browsers nicht mit Maus und Tastatur zu nutzen, sondern die Bedienung mit Skripten fernzusteuern. In diesem Bereich gab es längere Zeit nur wenig mächtige Alternativen. Mit PhantomJS haben wir den de-facto Standard verwendet. Dieser wird nun allerdings nicht mehr weiterentwickelt und so wurde es Zeit für etwas Neues.