GitHub Actions - Eine Aktion zum Bauen und Testen von Zikula-Modulen

in  Builds & Tests , , , , ,

GitHub Actions - Eine Aktion zum Bauen und Testen von Zikula-Modulen
Vor ein paar Wochen haben wir unsere generator-action vorgestellt, welche die einfache Generierung von Zikula-Erweiterungen mit dem Standalone Generator von ModuleStudio erlaubt. Diese Action wird als Docker Image bereitgestellt und kann auch losgelöst von GitHub Actions verwendet werden. Die zikula-action Analog dazu steht auch eine weitere GitHub Action zur Verfügung: die zikula-action. Dieses Docker Image basiert auf der ebenfalls bereits vorgestellten phpqa-Toolbox und hat somit Zugriff auf zahlreiche Tools rund um Analyse, Tests und Qualitätssicherung.

ModuleStudio 1.4.0 wurde soeben veröffentlicht

in  Generator , , , ,

ModuleStudio 1.4.0 wurde soeben veröffentlicht
Eine neue Version von ModuleStudio steht zum Download auf der Projektseite bereit. ModuleStudio 1.4.0 bringt komplette Unterstützung von Anwendungen für das gestern veröffentlichte Zikula 3 und dem damit einhergehenden modernisierten Stack: Symfony 5, Twig 3, Doctrine 2, Bootstrap 4 und Font Awesome 5. Einen kurzen Überblick über die wichtigsten Neuerungen gibt die Release-Ankündigung.

Zikula Framework in Version 3 veröffentlicht

in  Zikula Apps , , , ,

Zikula Framework in Version 3 veröffentlicht
Heute haben wir das finale Release von Zikula Core 3.0.0 veröffentlicht. Es basiert auf Symfony 5.1 sowie Twig 3 und verwendet unter anderem Bootstrap 4 und Font Awesome 5. Einen grundlegenden Überblick über die wichtigsten Änderungen gibt der Release-Artikel auf der Zikula-Website: Zikula Core 3.0.0 veröffentlicht!. Was bringt die neue Version? Über einige der zahlreichen Neuerungen habe ich hier bereits in früheren Artikeln berichtet. Daher beschränke ich mich in diesem Beitrag darauf, die wichtigsten Links zum Nachlesen noch einmal gebündelt bereit zu stellen:

Zikula 3 erscheint als Release Candidate

in  Zikula Apps , , , ,

Zikula 3 erscheint als Release Candidate
Heute wurde der erste Release Candidate für Zikula Core 3.0.0 veröffentlicht. Einen grundlegenden Überblick über die wichtigsten Änderungen sowie die weiterführenden Links zur Dokumentation und zu den Downloads sind dem Release-Artikel auf der Zikula-Website zu entnehmen: Zikula Core 3.0.0 Release Candidate 1 steht zum Testen bereit!. Was bringt die neue Version? Über einige der zahlreichen Neuerungen habe ich hier bereits in früheren Artikeln berichtet. Daher beschränke ich mich in diesem Beitrag darauf, die wichtigsten Links zum Nachlesen noch einmal gebündelt bereit zu stellen:

Zikula Core Dokumentation in neuem Gewand

in  Zikula Apps , ,

Zikula Core Dokumentation in neuem Gewand
Schon seit einiger Zeit werden im GitHub-Repository des Zikula Core die Dinge dokumentiert, die zusätzlich zu den Handbüchern von Symfony, Doctrine, Twig, Bootstrap usw. zu beachten sind. Nun wurde die Struktur dieser Dokumente jedoch überarbeitet und in eine Gesamtsicht gekleidet. Themenorientiert Frühere Ansätze von Handbüchern und Doku-Sammlungen haben oft versucht, unterschiedliche Bereiche für Entwickler und Administratoren aufzubauen. Dies hatten wir wieder versucht, sind dann aber zu der Erkenntnis gelangt, dass es zu viele Überschneidungen gibt und das Ganze vor allem unübersichtlich wird.

Weitere neue Features in Zikula Core 3

in  Zikula Apps , ,

Weitere neue Features in Zikula Core 3
Nachdem wir bereits in einigen Artikeln zu Zikula 3 die Änderungen unter der Haube, umfangreiche Modernisierungen, Möglichkeiten für dynamische Formulare und Neuerungen rund um Übersetzungen vorgestellt hatten, sollen nun einige weitere der neuen Features und Änderungen vorgestellt werden. Module + Themes = Extensions Die Verwaltung von Modulen und Themes läuft nun unter einem gemeinsamen Dach: Extensions. Hintergrund ist unter anderem, dass Themes ebenso wie Module eigenständige Symfony-Bundles sind und mehr als nur Layout können.

Zikula 3 bringt zahlreiche Neuerungen rund um Übersetzungen

in  Zikula Apps , , , ,

Zikula 3 bringt zahlreiche Neuerungen rund um Übersetzungen
Nachdem zwischen den Jahren der komplette Unterbau von Zikula 3 auf Stand gebracht worden ist, hat sich der nächste Sprint dem Übersetzungssystem gewidmet. In diesem Beitrag wird kurz dargestellt, welche neuen Funktionen eingebracht worden sind: Es gibt eine verbesserte Unterstützung für Regionen und Sprachvarianten (z. B. de_DE und de_CH neben de). Die automatische Erkennung zusätzlich vorhandener Sprachpakete wurde verbessert. Die Konfiguration für die Übersetzung von Modulen und Themes wird automatisch auf Stand gehalten.

Zikula startet modernisiert ins neue Jahr

in  Zikula Apps , , , , ,

Zikula startet modernisiert ins neue Jahr
Im Rahmen des letzten Sprints wurde der Unterbau von Zikula 3 auf den neuesten technischen Stand gebracht. Im Folgenden wird kurz zusammengefasst, was hierbei genau passiert ist. Twig 3 Als erstes sollte die Template-Engine Twig auf die Version 3 gebracht werden. Dies versprach anfangs eine sehr übersichtliche Sache zu werden. Allerdings gab es dann doch noch einige weitere Aspekte zu beachten: Da die templating-Komponente in Symfony 5 entfernt wird, müssen Pfade zu Templates nun der Namespace-Notation folgen.

Funktionale Programmierung in Twig: Collections deklarativ verarbeiten

in  Basics , , , , ,

Funktionale Programmierung in Twig: Collections deklarativ verarbeiten
Seit kurzem haben neue Funktionen in die Template-Engine Twig Einzug gehalten. Diese verändern die Art und Weise, wie mit mehrwertigen Daten umgegangen wird, fundamental. Aus diesem Grund soll dieser Artikel beleuchten, wie man mit den neuen Möglichkeiten umgehen kann. Was heißt deklarativ? Bei “filter, map und reduce” handelt es sich um ein Muster (Pattern) aus der funktionalen Programmierung. Es erlaubt die Veränderung von Sequenzen (Listen, Arrays, Vektoren, usw.) mittels mehrerer Operationen und Manipulationen, an deren Ende ein Ergebnis steht, welches entweder ausgegeben oder weiter verwendet werden kann.

Zikula Benutzer und Gruppen in DokuWiki verwenden

in  Zikula Apps , ,

Zikula Benutzer und Gruppen in DokuWiki verwenden
In Zikula lassen sich mit Hilfe unterschiedlicher Authentifizierungsmethoden Nutzer auf verschiedenen Quellen einbinden und mischen. So kann man sich beispielsweise mit dem OAuth-Modul via Facebook, LinkedIn, GitHub oder Google anmelden. Auch LDAP ist eine gängige Methode, externe Anmeldungen zuzulassen. An und an ist jedoch genau das Gegenteil gewünscht: Benutzer aus Zikula sollen sich in einem anderen System anmelden können. Dieser Aufgabe haben wir uns kürzlich für das bekannte Wiki-System DokuWiki angenommen.